GIRLS TRIP – FOUR SEASONS RESORT ORLANDO & DISNEYWORLD

NEXT STOP- ORLANDO

Mit unserem Mietauto ging am Sonntag von Miami Richtung Orlando. Über die Autobahn geht das recht gemütlich in ungefähr vier Stunden – hier ein kleiner Tipp von uns: Checkt vorher ob bei eurem Auto die Express Line inkludiert ist, dann müsst ihr auf der Autobahn keine Gebühren zahlen.

Disney Fans aufgepasst: Wir haben das absolut tollste Hotel für ein unvergessliches Disney Erlebnis gefunden. Aber auch alle, die nicht so verrückt nach Mickey & Minnie sind wie wir, kommen im Four Seasons Resort Orlando voll auf ihre Kosten. Es ist einfach ein Paradies. 
Allein die Adresse sagt schon einiges: Dream Tree Boulevard – Wie toll klingt das denn? 
Sobald wir das Gelände des Hotels betreten haben, waren wir in einer eigenen Welt – in unserer Disney Welt.
Die Hotelanlage ist wahnsinnig imposant und luxuriös, aber man fühlt sich trotzdem sofort willkommen. 
Die Einrichtung des Hotels ist stilvoll und zeitlos & das Personal ist zuvorkommend und freundlich, man fühlt sich wie eine Prinzessin.
 Wir hatten ein Zimmer mit Lake View und Leute ich kann euch sagen, ich hatte schon mal eine Wohnung, die kleiner war, als dieses Zimmer. Auch hier war die Einrichtung richtig schön.

Erstmal kurz im Zimmer eingerichtet, ging es dann auch schon los Richtung Disney World. Das Hotel bietet einen Shuttle Service in jeden der Parks. Für den ersten Nachmittag haben wir uns für den Hollywood Studios Theme Park entschieden. Noch nichtmal im Park drinnen, mussten wir uns natürlich Minnie Mouse Ohren besorgen, das ist ja quasi wie eine Kleidervorschrift. Es ist einfach total schön, wieder ein Stück Kindheit zu erleben. Hier können wir euch den Tower of Terror empfehlen, allerdings ist das nichts für einen empfindlichen Magen.

Der nächste Tag startete mit einem ausgiebigen Frühstück im Hotel. Das Frühstück im Four Seasons Resort Orlando lässt einfach keinen Wunsch offen. Von den klassischen Pancakes, über verschiedene Bagels bis hin zu Joghurt mit Granola und Früchten gibt es wirklich alles, was das Herz begehrt. Was ich bisher noch nicht aus Hotels kannte, ist die Smoothie/Saftbar des Four Seasons. Diese Säfte sind zwar extra zu bezahlen aber wirklich empfehlenswert! Auch hier war das Personal so bemüht und freundlich, dass man sich einfach wohl fühlen muss.
Wir haben dann noch eine kleine Runde durch die Anlage gedreht aber dazu später. Das Hotel bietet auch einige Restaurants, die bestimmt richtig gut sind. Wir hatten nur leider nie die Möglichkeit eines zu besuchen, da wir den ganzen Tag über in der Disney World waren.

Am zweiten Tag besuchten wir dann Cinderella & Co. im Magic Kingdom. Ein Foto mit einer der Disney Prinzessin ist doch der Traum jedes Mädchens, oder nicht? Disney hat eine App entwickelt, mit der man sich für drei Attraktionen einen Fast Pass besorgen und somit an der Schlange vorbei gehen kann. Leider eben nur für drei Attraktionen, beim Rest musst man dann anstehen und das kann oft bist zu einer Stunde oder mehr dauern. Aber mit „peoplewatching“ vergeht die Zeit dann doch recht schnell. Die App ist an sich super praktisch, leider aber noch etwas unausgereift.

Insgesamt war Disney World eine super schöne Erfahrung die ich wirklich nicht missen möchte! Es hat einige Jahre gedauert bis ich mir den Traum von einer Reise dahin verwirklichen konnte, aber es hat sich gelohnt. Ich sags euch ganz ehrlich, ich allein werde nicht nochmal hinfahren, aber spätestens mit meinen Kids, die ich hoffentlich irgendwann mal habe, wird mich Disney World wieder sehen. Es ist schon größtenteils natürlich für Kinder ausgelegt aber auch wir hatten super viel Spaß. Als Disney Fan ist das einfach ein schönes Erlebnis, das man nicht so schnell wieder vergisst!

Wir sind dann abends wieder ins Hotel gefahren, da wir unbedingt den tollen Pool des Hotels nutzen wollten. Es gibt zwei Anlagen mit Pools, einmal den Adult Only Infinity Pool mit Blick über den See des Hotels und einmal Explorer Island für die ganze Familie. 
Explorer Island ist eine kleine Wasserbahn, die man mit einem Schwimmreifen erkunden kann. Das war so lustig und man vergisst einfach die Welt um sich herum. Wir waren recht spät am Pool und hatten somit noch das Glück, die einzigen zu sein. Dieser Bereich der Anlage hat aber auch noch einen „normalen“ großen Pool Bereich, die Wasserbahn ist sozusagen das Tüpfelchen am I.

Auch das Housekeeping des Hotels ist toll, unser Zimmer war immer „pipifein“ aufgeräumt und es wurde auf jede Kleinigkeit geachtet. Generell möchte ich hervorheben wie aufmerksam und bemüht alle sind. Meine Koffer Geschichte kennt ihr ja und auch in Orlando hatte ich noch keine Sachen. Ich habe im Spa versucht einen Termin für ein Blow Dry zu machen (Waschen & Locken), leider gab es keinen Termin mehr an diesem Tag. Ich habe der Rezeptzionistin aber dann mein Leid geklagt und sie hat mir angeboten, mir einen Lockenstab zu leihen, was ich natürlich gerne angenommen habe. Während ich unten war um diesen abzuholen, hat man mir ohne Aufforderung eine Zahnbürste, Zahnpasta, einen Kamm und einige weitere Kosmetik Artikel aufs Zimmer gebracht. Scheinbar hat sie meinen Struggle also direkt weitergegeben und jemand hat sich darum gekümmert. Das ist ein Service den ich zu schätzen weiß!
Das Bett war ein reiner Traum, sobald man sich hineingelegt hat, ist man quasi schon eingeschlafen. Das Badezimmer war größer als meine Küche und hatte sogar einen Fernseher im Spiegel eingebaut. Falls das Zähneputzen mal etwas langweilig wird. Es hat schlichtweg an nichts gefehlt.

Der nächste Morgen war unser kleines Highlight, denn wir hatten ein Frühstücksdate der besonderen Art und zwar mit Mickey, Minnie & Goofy. Wenn ihr mal im Four Seasons Resort Orlando übernachten solltet, dann ist das ein unbedingtes MUST DO. Die Charaktere nehmen sich wirklich viel Zeit für Fotos und es ist einfach ein schönes Erlebnis, Man wird in der Sekunde ca. 20 Jahre jünger, aber egal. Auf unseren Fotos könnt ihr glaube ich sehen, wie viel Freude wir hatten. So ein strahlendes Grinsen setzt man nur auf wenn Goofy mit einem frühstückt!

Zusammengefasst kann man sagen, das Four Seasons Resort Orlando ist sein Geld absolut wert und ich würde es euch auf jeden Fall weiterempfehlen. Die Atmosphäre ist durchwegs positiv und freundlich. Jeder gibt sein absolut Bestes, damit man es möglichst schön hat. Ich bin in der glücklichen Lage schon viele tolle Hotels gesehen zu haben, aber das Four Seasons in Orlando zählt ab sofort zu meinen Top 3 auf dieser Welt.

Hier geht es zum Miami-Artikel!

more coming soon! Love, Christina

breakfast with goofy at four seasons resort orlando

COMMENTS (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.