AMSTERDAM – FOOD AND OTHER TIPPS

Es war mein zweites Mal in Amsterdam letztes Wochenende. Ich war bereits vor einigen Jahren zum ersten Mal da und habe mich direkt in die Stadt verliebt. Für mich ist es die Architektur, die Amsterdam zu etwas Besonderem macht ( nicht die „Coffeeshops“ :P).

Die schmalen, schiefen Häuser mit den großen Fenstern entlang der Grachten verleihen der Stadt einen gewissen Charme. Ich mag Städte mit Charakter und Amsterdam ist definitiv eine! Deshalb habe ich auch entschieden, meine Mum dieses Jahr mit einem Weekend Trip zu überraschen. Ihr hat es auch wahnsinnig gut gefallen, daher dachte ich mir, ich erzähle euch ein bisschen was bzw. gebe die Tipps weiter, die ich bekommen habe (Danke nochmal für die Nachrichten!!)

Noch eine kleine Story bevor ich mit meinen Empfehlungen starte. Alle die hier schon länger mit an Bord sind wissen vielleicht, dass ich oft mit meiner Mama verreise. Wir haben schon viele Städte besucht und auch meistens Gefallen and er Architektur gefunden. Wir blödeln dann oft rum und sie sagt, wenn sie erstmal im Lotto gewonnen hat dann bauen wir ein Haus in dem Stil der jeweiligen Stadt. Mittlerweile gibt es aber ungefähr fünf verschiedene Baustile in denen wir gerne ein Haus hätten. Also haben wir in Amsterdam einen neuen Plan entwickelt. Wir kaufen ein großes Grundstück und bauen die verschiedenen Häuser einfach im Kreis darauf. Sozusagen ein eigenes Dorf mit einem Hauptplatz in der Mitte. Da steht dann ein Haus aus Key West in pastell Gelb mit weißer Veranda, ein schiefes Stadthaus mit großen Fenstern aus Amsterdam, eine arabisch inspirierte Villa wie in Dubai usw. Für alle die jetzt denken, wir hätten eine zu blühende Phantasie – mag sein aber träumen darf man ja oder?

Achja, gewohnt haben wir im The Concert Hotel im Museumsviertel! Es war in Ordnung aber jetzt nicht wahnsinnig toll, für einen Städtetrip passt es aber!

Nun zu meinen Amsterdam Tipps

Zum Frühstücken:

Cafe Pluk – sehr lecker & eine tolle Location (sehr Instagramable)
Corner Bakery – sehr lecker ebenfalls Instagramable
The Avocado Show – wir haben es leider nicht hinein geschafft, weil die Wartezeit in der Schlange davor ca. 1 Stunde betragen hätte und das war uns einfach zu blöd. Glaubt man aber den Erfahrung scheint es the shit zu sein. Am Besten gleich um 10 Uhr morgens hin, um ewige Wartezeiten zu meiden.
Weitere Empfehlungen die ich von Lesern bekommen habe sind Bakers & Roasters, Pancakes Amsterdam, Mook Pancakes;

pluk

corner bakery

Zum Lunch & oder Dinner:

Cafe Blond – sehr lecker & tolle Location ( da wo auch The Avocado Show ist, falls man keinen Tisch bekommt eine coole Ausweichmöglichkeit, eher zum Lunch geeignet )
Geflipt Burger – kleines aber cooles Lokal in der nähe der Heineken experience
Momo – lecker & fancy (asiatisch, ähnlich wie Zuma auch vom Preis her)
Pazzi – ein kleiner Italiener, da sind wir durch Zufall reingestolpert und es war mega lecker!
Cau – für Steak und tolle Burger ( mein veggie Risotto war langweilig, die sind auf Fleisch spezialisiert)
Weitere Empfehlungen die ich von Lesern bekommen habe sind The Seafood Grill, Foodhallen Market (unbedingt vor 9 abends hin, denn da machen die meisten Stände zu ), Jacketz, Greenwoods, Pasta Factory, Burger Bar, Ron´s Gastrobar, Café Winkel 43, Metropolitain;

geflipt burger

pazzi

Was man unbedingt unternehmen sollte:

Grachtenfahrt – man lernt einiges und sieht viel von Amsterdam
Amsterdam Dungeon – hat total Spaß gemacht und mal lernt ein bisschen von der Geschichte Amsterdams
die Neun Straßen – viertel mit kleinen Boutiquen
Kalverstraat – Shoppingstraße mit den üblichen Läden (Zara etc.)
Rotlicht Viertel – am Besten wenn es dunkel ist
Museen – Van Gogh, Anne Frank Haus, Diamond Museum
Free guided tour – wir hatten leider keine Zeit dafür, war aber die Empfehlung einer Leserin!
Anne Frank Haus – an Wochenenden sehr viel los, am besten vorab schon Tickets kaufen
Heineken Experience – auf für Nicht-Bier-Trinken sehr cool

 

COMMENTS (2)

  1. Conny

    Sehr schöner Post, liebe Christina!

    Ich selbst war leider noch nie in Amsterdam. Mein Freund und ich werden aber nächstes Jahr im Frühling mit dem (Schlaf-)Zug nach Amsterdam fahren und ich freue mich wirklich schon sehr.

    Ich werde mir deine tollen Tipps gleich notieren – danke dafür!

    ♥ Liebste Grüße und schönen Abend ♥
    Conny von connie-marron-granizo.at
    | Personal Austrian Blog about | Fashion | Beauty | Lifestyle | Food | and more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.