MEINE AKTUELLE PFLEGEROUTINE

Es war mal wieder an der Zeit einen Beitrag zu meiner Pflegeroutine zu schreiben. Dem folgt übrigens demnächste in Beitrag zu meiner Make-up Routine, denn dafür ist es allerhöchste Zeit! Aber starten wir mit der Pflege.

Wie ich kürzlich in meiner Instagramstory zu den Produkten von Babor erzählt habe, nehme ich dieses Thema erst seit wenigen Jahren ernst. Davor habe ich mir viele Jahre eine Tagescreme für drei Euro ins Gesicht geklatscht und dachte das passt schon. Irgendwann war dann der Einfluss meiner Beauty-liebenden Mama so groß, dass ich auch auf diesen Zug aufgesprungen bin. Ab da habe ich mich bezüglich Gesichtspflege beraten lassen und viel probiert.

Zum Glück habe ich keine wahnsinnig empfindliche Haut, sie ist ledlich etwas trocken, besonders im Winter. Je nachdem wie bewusst ich mich gerade Ernähre habe ich auch weniger Probleme mit Unreinheiten, aber der ein oder andere Pickel ist natürlich nicht zu vermeiden.

Ich habe viele probiert von Marken die es bei dm zu kaufen gibt, wie Weleda oder Laverde aber auch highend Marken wie LaMer oder Ligne St.Barth. Zufrieden war ich eigentlich mit allem, aber mittlerweile habe ich meine Lieblingsprodukte herausgefiltert. Einige der Produkte habe ich über Kooperationen kennengelernt und andere einfach so mal gekauft und probiert.

Als Tagespflege benutze ich aktuell täglich die Skinvoyage Daily Purifying Cream von Babor. Ich spreche hier nur aus meiner persönlichen Erfahrung, aber sie fühlt sich gut an und ist sehr ergiebig. Ich hab seither auch kaum Hautunreinheiten, also noch weniger als sonst. Die Skinvoyage Serie hat aber verschiedene Creams für unterschiedliche Hauttypen. Ich habe bereits eine weitere geordert, die zusätzlich Mimikfalten reduzieren soll. Mit dieser starte ich dann, wenn die aktuelle aufgebraucht ist.

Wenn ich verreise ist mir der Tiegel von Babor zu schwer. Er ist aus Glas, was ich super finde für zu Hause aber für unterwegs nicht ganz so praktisch. Außer man verreist mit dem Auto, aber man weiß ja wie Flughafenpersonal mit dem Koffer umgeht. Hier fülle ich entweder um, oder packe bei längeren Reisen meine Hydra Pro Matte Gesichtscreme von KIKO ein.

Abends benutze ich auch seit längerer Zeit die Chill-out Nachtpflege von Jean&Len, die gibts bei dm. Ich habe sie eher zufällig entdeckt weil mir das Packaging so gut gefallen hat. Jean& Len scheint ein kleines deutsches Unternehmen zu sein, dass sehr viel Wert auf gute Inhaltsstoffe legt. Naja die Nachtcreme ist auf jedenfall super, wie ich finde. Sie ist von der Konsistenz her ganz anders als meine Tagespflege. Sie ist „fettiger“ wenn ich das mal so sagen darf und ich empfinde sie als super reichhaltig. Und Nachts stört es ja auch keinen wenn ich ein bisschen glänze! Die kostet übrigens nur 8€!!

Zum duschen habe ich ebenfalls ein Produkt von Jean&Len und zwar den Duschschaum Vanilla Chai. Ach und auch meine Sonnencreme ist von dieser Marke.

Bei Bodylotions bin ich nicht ganz so achtsam wie bei Gesichtspflege. Da hatte ich schon verschiedenste Produkte zu Hause, aber bei den wenigsten das Gefühl, dass es auch wirklich pflegt. Einige Zeit habe ich eine Winter Edition von Yves Rocher benutzt die ich sehr mochte. Die letzten Monate und speziell im Urlaub habe ich eine Aftersun Bodylotion von Babor benutzt die super ist. Vor einigen Tagen war in meiner neusten Baborlieferung, eine straffende Lotion die ich erst zweimal verwendet habe, aber jetzt schon sagen kann, das sie zumindest hammer gut riecht!

Zum Abschminken habe ich ein Mizellenwasser von Garnier. Eine Marke die ich sonst eigentlich nicht kaufe, weil ich früher schon viel schlechtes über Inhaltsstoffe gehört habe. Allerdings gibt es diesen Mizellenwasser Trend ja noch nicht so lange und Garnier war die erste Marke in der Drogerie, die eines hatte. Mittlerweile gibt es auch bei dm schon von anderen Marken Mizellenwasser und sobald der halbe Liter aufgebraucht ist, wechsel ich es dann auch. Aber im Großen und Ganzen tut es seinen Zweck. Ich hatte auch schon mal eines aus der Apotheke von Bioderma, das sehr gut war. Ich war nur zu faul, extra in die Apotheke zu laufen ehrlich gesagt, deshlab diesmal das Wasser von Garnier.

Meine Pflegeroutine der Haare ist unverändert. Shampoo und Pflege habe ich aktuell die Mizellen Reinigung von Pantene, hierzu habe ich einen eigenen Artikel geschrieben.

Da meine Haare ja blond gefärbt sind verwende ich ab und an auch mal Silvershapoo um einen Gelbstich zu vermeiden. Hier habe ich ein Shampoo aus der Pflegeserie „Feschi , welche meine Mama dieses Jahr gelauncht hat. Haarspray benutzte ich ebenfalls aus dieser Serie und ihr könnt euch nicht vorstellen wie gut der riecht.

Haaröl habe ich aktuell keines das ich euch empfehlen kann. Bzw. habe ich generell gerade garkeines, vielleicht habt ihr da ja einen Tipp für mich?

Da der Herbst vor der Türe steht und es bald kälter wird, hier auch meine Empfehlung für die Badewanne! I LOVE LUSH BADEBOMBEN. Wer die noch nie probiert hat, der macht sich am besten sofort auf den Weg zum nächsten Lush Store oder checkt mal den Onlineshop! Diese Badebomben sind einfach the shit. Am liebsten mag ich die Ölhaltigen. Nach einem Bad darin, braucht man keine Bodylotion mehr, denn die Haut fühlt sich super weich und gepflegt an!

Ich hoffe es war die ein oder andere Empfehlung dabei mit der ihr etwas anfangen könnt! Sollte noch eine Frage zu meiner Pflegeroutine offen sein, immer her damit!

& apropos Herbst, HIER findet ihr meinen ersten Beitrag dieses Jahr zum Thema Herbstmode.

Love,

Christina

 

COMMENTS (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.