LET´S TALK ABOUT HAIRTALK

Heute widme ich mich ganz und gar meinen Haaren, beziehungsweise meinen Extensions. Da ich oft von Mädels zu meinen Haaren befragt werde, war es längst an der Zeit darauf mal wieder genauer einzugehen.

Man muss sagen, wenn es um das Thema Haare & Beauty geht, bin ich ein wenig vorbelastet da meine Mama ja Frisörin ist und es daher seit meiner Kindheit ein großes Thema ist. Als Kind war es oft ein Fluch eine Frisörin zur Mutter zu haben, denn bis ich alt genug war mich zu wehren, musste ich mit verschiedensten Frisuren rumlaufen (meist Flechtfrisuren). Vielleicht trage ich meine Haare deshalb jetzt fast nur noch offen und manchmal zu einem Pferdeschwanz gebunden, aber nie wirklich gestylt 😛

Naja wie ihr euch vorstellen könnt habe ich mich im Alter von 12 Jahren bis jetzt ziemlich ausgetobt (damals waren Tönungen noch nicht ab 16). In meiner Teenie-Phase hatte ich rote, pinke, braune, orange Haare,  schwarze (!) Spitzen etc. zusätzlich wurden die jeden Tag noch hardcore geglättet.

Dementsprechend geht es meinen Haaren jetzt und gefühlt wachsen sie nur 3cm im Jahr.

Aber da kommt der Retter in der Not ins Spiel – hairtalk extensions

hairtalk extensions sind meine persönlichen Favoriten da sie die schonendste Extension-Variante sind. Ich halte absolut nichts von den geschweißten Dingern die einem die Haare ausreißen und man nachher noch schlimmer aussieht als davor.

hairtalk extensions sind Tapes die in die Haare geklebt werden und zwar ohne Hitze oder sonstige Einwirkungen. Ich habe nun seit vielen Jahren diese Extensions und bisher keine Probleme gehabt, weder mit der Pflege noch mit Problemen an meinem Naturhaar.

Das tolle an Tapes ist, dass das einarbeiten nur ca. 20 Minuten dauert und auch das herausnehmen nur ca. 15 Minuten. Zusätzlich sind hairtalk extensions wiederverwendbar und zwar locker 3 Mal, was natürlich eine immense Kostenersparnis mit sich bringt. Die Tapes werden beim Frisör mit neuen Klebestellen bearbeitet und können sofort wieder eingesetzt werden- es ist also ein simples aber sehr gutes System.

Zur Pflege muss ich gestehen, dass ich da nichts besonderes mache (könnte man wahrscheinlich besser machen) ich wasche sie ganz normal, meistens mit Shampoo vom Frisör oder direkt mit demShampoo von hairtalk, je nach dem was ich gerade zur Hand habe. Das gleiche gilt fürs Haare kämmen. Ich glätte sie, mache locken benutze Trockenshampoo (kann ich jedem empfehlen, viel gesünder als andauernd Haare waschen) und behandle sie wie meine eigenen.

Wenn die Haare gut eingesetzt sind -und das ist wirklich wichtig- dann kann auch nichts passieren, sie fallen weder raus noch sonst etwas. Es gibt nur zwei Frisörsalons die ich an meine Haare lasse, das ist einmal meine Mama und ihr Team (ja das mit den Flechtfrisuren habe ich ihr verziehen), sie betreibt das MB-Haaratelier in Perchroldsdorf bei Wien. Der andere Frisör meines Vertrauens ist hier in München André Schulz und sein Team, genau wie meine Mama arbeitet auch André mit hairtalkund beide sind perfekt im Umgang mit den Extensions.

Wie euch bestimmt schon aufgefallen ist, ändere ich andauernd meine Haarfarbe, es sind zwar keine großen Veränderungen aber ich ändere oft das blond oder färbe den Ansatz wieder dunkler etc., auch das machen meine Extensions mit. Grundsätzlich würde ich das jetzt nicht empfehlen da es ja nicht der Sinn der Sache ist, wenn man sie in einer bestimmten Farbe bestellt, aber wenns nicht anders geht ist auch das möglich!

Es gibt verschiedene Längen, ich habe immer 45cm und meist zwei Blondtöne gemischt da es natürlicher aussieht. Außerdem bin ich kürzlich auf hairtalk mini umgestiegen, hier sind die Klebestellen kleiner als bei den Normalen.

Das war jetzt ein langer talk über meine Haare aber ich hoffe ich konnte all eure Fragen beantworten. Wenn ihr nun noch Fragen zu Preisen oder Farbe habt, kontaktiert bitte die zwei Salons die ich euch empfohlen habe, das sind die Profis!

 

<3 biluca

in freundlicher Zusammenarbeit mit Hairtalk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.